Info & News




Hirntumorheilung mit Cannabis

04. Oktober 2014 L'intervista al Dr. William Courtney Veröffentlicht am 14.03.2013 Dr. William Courtney Youngest patient @ 8months Suffered from a inoperable from massive brain Tumor The Baby Treated was treated with CANNABIS OIL on his Pacifier Twice Daily, Increase dosage. Within 4 months the Brain Tumor was essentially one & by 8 months architecture . Video (YouTube / englisch) L'intervista al Dr. William Courtney »

mehr


Presseschau: Cannabis macht dumm, behaupten Forscher- und werden gleich von anderen Forschern widerlegt (Huffington Post Deutschland)

Einige Medien berichteten über eine Studie an der Universität von Texas (siehe heutige IACM-Informationen: „Cannabiskonsum reduzierte die graue Substanz in einer kleinen Hirnregion“). Danach ergab die Bildgebung des Gehirns von 48 Cannabiskonsumenten und 62 nicht konsumierenden Kontrollpersonen, dass Cannabiskonsumenten ein signifikant geringeres Volumen in einer kleinen Hirnregion (orbitofrontaler Gyrus) und eine höhere funktionelle Verbindung im Netzwerk des...

mehr


The effects of chronic marijuana use on the brain may depend on age of first use and duration of use, according to researchers at the Center for BrainHealth at The University of Texas at Dallas.

In a paper published in Proceedings of the National Academy of Sciences (PNAS), researchers for the first time comprehensively describe existing abnormalities in brain function and structure of long-term marijuana users with multiple magnetic resonance imaging (MRI) techniques. Findings show chronic marijuana users have smaller brain volume in the orbitofrontal cortex (OFC), a part of the brain commonly associated with addiction, but also increased brain connectivity....

mehr


Iowa Pharmacy Board Postpones Decision on Marijuana Reclassification

The Iowa Board of Pharmacy delayed its decision on the potential reclassification of marijuana until January. On Monday, a subcommittee of the Iowa Pharmacy Board met and heard from advocates and opponents of reclassifying marijuana from a Schedule I, the most dangerous, to a Schedule II classified drug. On Wednesday, the subcommittee recommended reclassifying the drug as a Schedule II drug, due to its therapeutic benefits and a new Iowa law that legalized the use of an oil found in the...

mehr


Das niederländische Gesundheitsministerium informiert über die Hintergründe zu den Lieferschwierigkeiten bei Cannabisblüten in Deutschland

Als Reaktion auf Fragen im Rahmen der Lieferschwierigkeiten für Cannabisblüten aus den Niederlanden für Patienten aus Deutschland gab das Büro für medizinischen Cannabis des niederländischen Gesundheitsministeriums die folgenden Informationen heraus: “Das Büro für medizinischen Cannabis erhielt von unserem Anbauer Bedrocan BV eine E-Mail zu den Problemen mit der Lieferung des Produkts in Deutschland. Das Büro für medizinischen Cannabis...

mehr


Analyses Show Insys’ Synthetic CBD is Chemically Identical to the Plant-Derived CBD

December 9, 2014/in News, Treatments, Uncategorized /by Nicole Watkins Comments by Dr. Jean Colombera in RED. Specialty pharmaceutical company, Insys Therapeutics, Inc. located in Chandler, ARIZONA recently announced that analyses determined that its synthetic cannabidiol (CBD) is chemically identical to the plant-derived CBD. The determination was made by comparison analyses, which were conducted independently by Insys and the National Institute on Drug Abuse (NIDA), part of the National...

mehr


Marijuana Does Not Harm the Human Brain

POSTED BY CHRIS GOLDSTEIN 5SC ON FEBRUARY 03, 2015 A new neuroscience study debunks previous claims of a negative impact. Last year the mainstream media was quick to highlight a study from Northwestern University that implied there were structural changes in the brains of people who smoked marijuana, even occasionally. The dubious research was sponsored by groups biased against marijuana including the Office of National Drug Control Policy (ONDCP). Now a new, study published in the Journal of...

mehr


NEWS CANNABIS

Etats-Unis: Environ 1% des citoyens du Michigan peuvent avoir accès au cannabis médical L’an dernier, le gouvernement du Michigan a indiqué que le nombre de cartes d’identification des patients inclus dans le programme de cannabis médical était de 96 408. En 2014, la population de cet Etat était de 9,9 millions. Detroit News du 18 janvier 2015 Chili: Une deuxième compagnie est autorisée à cultiver du cannabis à...

mehr


Gras als Arznei verleitet Jugendliche nicht zum Kiffen

Ein wichtiges Argument von Gegnern der Erlaubnis zur Verwendung von Cannabisprodukten zu medizinischen Zwecken war und ist das „falsche Signal an die Jugend“. Jugendliche könnten die Auffassung gewinnen, dass Cannabis eine harmlose Substanz für sie sei, nur weil sie in der Medizin eingesetzt wird. Dabei wird so getan, als wüssten Jugendliche nicht, dass Substanzen, die medizinisch verwendet werden, häufig mit schweren Nebenwirkungen assoziiert sein können....

mehr


Alternativer Drogen und Suchtbericht

Auszug aus dem Dokument: "Der erste Alternative Sucht- und Drogenbericht, der 2014 von den drei Bundesverbänden akzept e.V., Deutsche AIDS-Hilfe und JES e.V. herausgegeben wurde, hat fu?r eine enorme Aufmerksamkeit in den Medien und der Fachöffentlichkeit gesorgt. Damit wurde deutlich, dass die Öffentlichkeit ein starkes Interesse an einer realitätsnahen und integrativen Drogenpolitik hat und eine Politik ablehnt, die größtenteils auf dem Wunsch basiert, dass es...

mehr


Spendenkonto

UFCM/UFCM4You
BIC: CCPLLULL
IBAN: LU46 1111 3104 1414 0000

PID/PID4You

PID

ALMP/ALMP4You

ALMP

Cannabinoid medecines

Cannabinoid medecines

ICRS
International Cannabis Research Society

ICRS  International Cannabis Research Society